DER HAFLINGER

ist ein ausdrucksvoller, moderner, mit Reitpferdepoints ausgestatteter Fuchs mit weißem Langhaar. Die Größe soll 140 bis 150 cm betragen. Der Kopf ist edel und ausdrucksvoll mit schönem Auge, leicht konkaver Nasenlinie und guter Ganaschenfreiheit. Der Hals soll genügend lang mit leichtem Genick sowie gut aufgesetzt sein. Eine lange, schräge Schulter mit deutlichem Widerrist und eine längsovale Rippung ergeben eine gute Sattellage. Das Fundament ist kräftig und trocken, die Hufe sind hart und korrekt gestellt. Die Bewegungen sollen, mit guter Schulterfreiheit und genügend Schub aus der Hinterhand, raumgreifend und elastisch sein


"Wenn der Mensch je eine große Eroberung gemacht hat, so ist es die, daß er das Pferd zum Freunde gewonnen hat.."

Der Haflinger war ursprünglich Saumpferd für die Gebirgsbauern sowie Trag- und Arbeitspferd für Militär und Landwirtschaft. Heute wird er als Allround- und Mehrzweckpferd in Freizeit und Sport verwendet. Aufgrund seiner Anspruchslosigkeit, Gutmütigkeit und Gängigkeit kann er als Reit und Fahrpferd, vor allem aber auch als Kinderpferd, verwendet werden. Er wird aufgrund seines hervorragenden Charakters und seines allerbesten Temperaments geschätzt. Haflinger werden in etwa 40 Ländern auf allen Kontinenten gezüchtet und gehalten. Österreich ist mit einem Zuchtbestand von 6.000 eingetragenen Stuten und 150 Hengsten das Zentrum der weltweiten Haflingerzucht.